Neueste Ergebnisse aus der Online Forschung

Die diesjährige General Online Research Conference (GOR11) findet vom 14. – 16. März in Düsseldorf statt. Dort werden die neuesten Erkenntnisse der Online Forschung aus Praxis und Wissenschaft vorgestellt und diskutiert. Einen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr der Bereich “Social Media Research and Civil Society”. Und das wird spannend!

Internationale Wissenschaftler stellen Ihre Arbeiten vor, die den Umgang mit Social Media aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven beleuchten. Hier werden die Rolle von Social Media in Marketing und Kommunikation besprochen, aber auch die Meinungsbildung über wissenschaftliche Themen, Social Media in der Politik, Beziehungen und Online Etiquette und die Untrennbarkeit von virtuellen Aktionen und realen Gefühlen.
Eine wichtige Fragestellung, die immer wieder aufkommt, ist, ob Social Media existierende Systeme, Strukturen und Methoden zukünftig ersetzen können. Eine Session widmet sich genau diesem Thema und befasst sich mit der Subsitution von Massenmedien durch Social Media und  der Ablösung von TV-Forschungsmethoden oder offiziellen Statistiken durch Twittermonitoring. Auch die Abschlussdiskussion fragt: “From Hype to Game Changer – Does Social Media turn the Research World upside-down?”.